Mein Januar 2023: Kann mir mal jemand den Wegweiser zeigen?

Winterausflug
Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber ich fühle mich auch vier Wochen nach dem Jahresstart nicht so ganz angekommen. Falls du also die Route oder die Straßenkarte zufällig dabei hast, darfst du sie mir gern zeigen.

    Mein Januar fühlte sich zumindest ein bisschen planlos an. Vielleicht muss ich da einfach nochmal tiefer einsteigen und meine Vorhaben in gaaanz kleine Steps runterbrechen.

    Ein bisschen was ist aber natürlich trotzdem passiert. Was genau? Kannst du hier lesen.

    Viel Spaß dabei.

    Meinen Monatsrückblick vom Januar schicke ich noch zu Judith Peters, wo sich wieder viele Rückblicke tummeln werden.

    Inhaltsverzeichnis
      Add a header to begin generating the table of contents

      Was war los im Januar 2023?

      Der Januar beginnt mit Geldausgeben

      Die Vorräte im Lager sind leergefegt. Es fehlt nicht nur Leinen sondern auch Reißverschlüsse, Garne und noch so allerlei Zutaten, die ich für meine Arbeit an den Leinentextilien benötige.

      Also muss ich gleich zu Monatsbeginn tief in die Tasche greifen und meine Vorräte auffüllen. Alles ist teurer geworden! Und so suche ich nach Möglichkeiten, um meine Ausgaben nicht zu sehr in die Höhe zu treiben und für dich die Preise stabil zu halten.

      Denn das ist ganz klar: ich möchte nicht in eine Spirale aus immer höheren Preisen geraten. Dabe würde ich mich selbst nicht wohlfühlen. Auch, weil Leinen nunmal seinen Wert und damit höheren Preis hat.

      Die Recherche und der Austausch mit der Weberei nehmen einige Tage in Anspruch und spülen mir gleich noch eine neue Idee in den Kopf. Ich bestelle also schonmal Probeleinen mit.

      Austausch mit Gleichgesinnten

      Was klingt wie die Werbung für einen Seniorennachmittag ist doch immens wichtig für alle, die wie ich allein arbeiten.

      Da kommt der Vorschlag von Marion vom Studio Bumbuli gerade recht, sich regelmäßig auszutauschen. Kennen und schätzengelernt haben wir uns im letzten Jahr während der Messe und im Oktober konnten wir uns bei meinem kurzen Stopover in Berlin auch wieder treffen.

      Wir vereinbaren, alle paar Wochen zu telefonieren und uns zu aktuellen Themen in unseren Unternehmen auszutauschen. Manchmal hilft es ja schon, wenn man über die Dinge spricht, eine zweite Meinung hört oder einfach mal schildert, womit man gerade so kämpft.

      Der vielzitierte Wald, den man vor lauter Bäumen nicht sieht, lässt sich oft von außen leichter finden.

      Leinenvorhänge weiß vor Fenster

      Persönliche Lieferung

      Es kommt seeehr selten vor, aber wenn, dann genieße ich es immer sehr: die persönliche Lieferung einer Bestellung!

      Schon im Dezember habe ich mit Conny aus Bocholt die Köpfe zusammengesteckt, denn sie wollte sich Leinenvorhänge maßfertigen lassen. Da der Umzug erst für Januar geplant war, konnte ich mir Zeit lassen.

      Schließlich verabredeten wir uns für Mitte Januar und ich fuhr in ihren Laden nach Bocholt. Conny kenne ich schon seit letztem April, wo sie erstmals für ihren Laden Kissenhüllen orderte.

      Nun also Vorhänge für ihr neues Zuhause. Wir haben uns wie immer sehr nett unterhalten, natürlich bei Kaffee. Ich liebe es, die Sicht der Einzelhändler zu hören, denn sie sind oft viel intensiver im Austausch mit den Kundinnen, als ich.

      Außerdem kann ich so noch eher verstehen, welche Wünsche die kleinen Concept Stores haben, die ich gern für mich gewinnen will.

      Nach der anregenden Unterhaltung mit Conny hab ich mich noch ein wenig durch Bocholts Innenstadt treiben lassen. Das gönne ich mir viel zu selten.

      Inspiration, die Erste

      In meinem Artikel zum Motto für 2023 habe ich schon erzählt, dass ich in diesem Jahr wieder für mehr Inspiration sorgen will. Also habe ich mir Mitte Januar einen ganzen Tag lang Zeit genommen und eine feine Farbkombi zu Frühlingsfarben zusammengestellt.

      Ich hab sogar Videos davon gemacht und sie für Reels und Stories bei Instagram genutzt.

      Aber ehrlicherweise muss ich gestehen, dass mir diese Instantkultur der sozialen Medien zunehmend den letzten Nerv raubt. Wenn ich einen Tag Zeit investiere, wie lange wird meine Inspiration ausgespielt?

      Meist siehst du sie schon nach zwei Tagen nicht mehr. Das ist definitv NICHT nachhaltig, was meine Vorstellungen betrifft.

      Diese Gedanken treiben mich um. Auch jetzt am Ende des Monats noch. Und bis ich da eine passende Lösung gefunden habe, wird sicher auch noch einige Zeit vergehen. Ich lasse dich wissen, wie es damit weitergeht.

      Farngrün kombinieren mit Pastell

      Aus dem Atelier oder was ich fertigen durfte

      Januar ist Farbkarten-Monat

      Wie auch in den letzten Jahren häufen sich im Januar die Bestellungen von Farbmusterkarten. Das freut mich sehr. Sich erstmal einen Eindruck der Leinenfarben zu machen und sich dann für die schönste eigene Lieblingsfarbe entscheiden hilft mir, nichts unnötig zu fertigen, lässt dich zufrieden sein, wenn dein Leinenkissen oder deine Bettwäsche eintrifft und sorgt für weniger Umweltbelastung, weil Ressourcen geschont werden.

      Ich bin ein bisschen stolz auf meine Retourenquote von unter 2%.

      Du darfst mich bei Fragen zu Farben und/oder Farbkombis natürlich immer kontaktieren. So wie Heike, die ein Betttuch als Sommerdecke bestellt hat. Ihr reichte dann meine Beschreibung für de Farbentscheidung.

      Leinenbetttuch

      Luftig im Sommer: Betttücher aus Leinen

      Vor den Sofadecken gab es die Betttücher und sie werden immer noch sehr gern als leichte Sommerdecke gekauft, um in tropischen Nächten gut schlafen zu können.

      EXTRATIPP: die Größe für die 90er Matratze ist für eine Person völlig ausreichend, denn das Betttuch ist ja breiter als die Matratze. Das Invest hält sich also hier in Grenzen.

      Leinenvorhänge nach Maß

      Von Connys Leinenvorhängen für ihr neues Zuhause habe ich oben schon berichtet. Wenn du ebenfalls für deine Fenster nicht mit den Standardmaßen zurechtkommst, kannst du über das Kundenwunschformular eine Maßanfertigung anfragen. Die Anfrage ist selbstverständlich kostenlos.

      Bettwäsche nach Maß durfte ich auch wieder fertigen und freue mich dabei immer sehr, wenn mir jemand die Treue hält und wiederholt bestellt. So wie Renate, die mich schon lange begleitet.

      Oktober 2022 Bettwäsche in hellbraun "Almond"

      Mix & Match: ein Segen

      Die Mix&Match-Kategorie stellt sich immer wieder als Glücksgriff heraus. Das mit dem „Segen“ stammt von einer Kundin, die sich nicht für eine Farbe entscheiden konnte.

      Diesmal allerdings sollen die Kissenbezüge für zusätzliche Kopfkissen dienen und komplettieren jetzt die bereits vorhandene Bettwäsche.

      Sandbeige ist außerdem eine so herrlich ruhige, entspannende Farbe! Da kommt der erholsame Schlaf sicher wie von selbst.

      Ausblick & Resümee

      Mehr eigener Content statt Social Media

      Ich muss mich immer mal wieder erinnern: ich will mehr nachhaltigen Content erstellen und das gelingt nunmal besser in meinem eigenen Blog und im Newsletter als auf social Media Plattformen.

      Du wirst also in Zukunft mehr neuen Input hier finden. Bei Insta werde ich wohl eher nur hierauf verweisen.

      Der Newsletter ist leider auch noch nicht so richtig aus der Winterpause zurück. Eigentlich kommt er 14-tägig. Aber bisher ist er erst einmal erschienen. Ich gelobe Besserung.

      Neuheiten im Anmarsch

      Es gab da diese Idee in meinem Kopf. Die ersten Prototypen sind fertig und befinden sich aktuell in der innerfamiliären Testphase. Ich weiß, dass einige darauf zum Teil schon seit Jahren warten. Also bleib gespannt.

      Zuerst werde ich im Newsletter davon erzählen, also hüpf gern noch auf die Liste, wenn du magst.

      Alle 14 Tage neu in deinem Postfach: der dein leinen newsletter

      Plaudereien aus dem Atelier, von meinem Sofa oder aus meinem Alltag als Selbstständige zwischen Business und Familienleben.

      Prädikat: garantiert inspirierend, persönlich und unterhaltsam.

      Darüber habe ich im Januar gebloggt

      Mein Motto für 2023: Back on Track

      So wird mein Jahr 2023!

      12 von 12 – Januar 2023

      Der Einblick in meinen Alltag in Bildern.

      Leinen weich machen, wie geht das?

      Die ultimative ( und längst überfällige) Anleitung.

       In der Rückschau des Monats zeigt sich mal wieder, dass doch nicht so wenig passiert ist, wie gedacht.

      Schon deshalb gefällt mir mein kleines Online-Tagebuch sehr. Und ich freue mich natürlich, wenn du mich hier begleitest.

      Wir stürzen uns nun ab morgen in den Februar.

      über mich, Irina, Kopf hinter DEIN Leinen
      Herzlichst!
      Deine Irina
      Lust auf mehr?
      über mich, Irina, Kopf hinter DEIN Leinen
      Herzlichst!
      Deine Irina

      2 Kommentare zu „Mein Januar 2023: Kann mir mal jemand den Wegweiser zeigen?“

      1. hallo irina, ich habe es sehr genossen, deinen monatsrückblick zu lesen – danke für die tollen einblicke in dein business. ich handhabe das auch so, dass ich auf social media nicht mehr so viel content teile, sondern eher auf dem blog oder im newsletter. ich freu mich drauf, hier dann demnächst noch mehr von dir zu lesen. ich liebe ja solche farbkarten und überhaupt die farben, die du verwendest, gefallen mir sehr gut! auch die idee, sich mit anderen selbstständigen telefonisch zu verabreden um mal das ein oder andere durchzusprechen, finde ich gut. cool das ihr da macht. ich hab da letztes jahr auch mit angefangen und möchte das nicht mehr missen. es ist ja übrigens witzig auf den fotos „unsere“ gegend hier wiederzuerkennen 😉 den see zum beispiel und das bild im verschneiten wald ist in der hees würde ich mal tippen? ich wünsche dir frohes schaffen für den februar und vor allem ganz viel inspiration! lg aus x

        1. Hallo Iris, und vielen Dank fürs lesen und den lieben Kommentar!
          Das mit dem Wiedererkennen mag ich bei anderen auch immer sehr und wir haben ja nunmal einfach ne soo schöne Umgebung. Für meine Fotos ganz oft super geeignet.

          Liebe Grüße nach Xanten-City!
          Irina

      Kommentar verfassen

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

      Nach oben scrollen
      Cookie Consent mit Real Cookie Banner