Darf Leinen in den Wäschetrockner?

Leinenstoffe und Farben
Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    Eine Frage, die mich immer wieder erreicht: Dürfen Textilien aus Leinen in den Wäschetrockner?
    Vorab die schnelle Antwort: Ja, aber…
    Ein paar Dinge gibt es zu beachten und die möchte ich dir heute erklären.
    Damit du wirklich lange Freude an deinen Wohntextilien aus Leinen hast.
    Grundsätzlich sage ich ja immer, die DEIN Leinen Textilien sollen so unkompliziert wie möglich sein. Also auch gern trocknen mit dem Wäschetrockner, wenn es mal schnell gehen muss.

    Deshalb klären wir heute: Darf Leinen in den Wäschetrockner?

    Inhaltsverzeichnis
      Add a header to begin generating the table of contents
      Leinenbettwäsche Wert

      Leinen als natürlicher Stoff hat grundsätzlich keine Probleme mit hohen Temperaturen, die es ja beim trocknen im Wäschetrockner gibt.

      Allerdings ist trockene Hitze für die Fasern nicht besonders gut. Sie werden dann brüchig und das wiederum schadet der Haltbarkeit des ganzen Textils.

      Was für die Textilien aus dem DEIN Leinen Sortiment gilt, nämlich dass sie aus 100% reinem Leinen sind, lässt sich bei weitem nicht auf andere Textilien übertragen.

      Erst kürzlich bin ich wieder über ein Angebot für Leinenkissen gestolpert, wo in der Artikelbeschreibung lediglich ein Leinenanteil von 10% auftauchte. Der Rest waren Kunstfasern und Baumwolle.

      So lange also deine Kissen und Bettwäsche aus reinem Leinen sind, können sie in den Trockner.

      Eine grundsätzliche Anleitung zur Pflege deiner DEIN Leinen Wohntextilien gibt es hier für dich.

      Bettwäsche Leinen als Stapel vor Bett

      Leinen im Wäschetrockner: das musst du beachten:

      Alle 14 Tage ist hier Bettenwechsel, also Bettwäsche runter, waschen, trocknen und wieder frisch beziehen.

      Wenn du die folgenden Punkte beachtest, kann nichts schief gehen:

      • Bettwäsche oder andere Wohntextilien aus reinem Leinen können bei 60°C gewaschen werden.
      • Bitte die Waschmaschine nicht zu voll beladen, da Leinen besonders viel Wasser aufnimmt und dadurch das Gewicht steigt. Ich teile unser Doppelbett in 2 Maschinenladungen.
      • So sind auch hohe Schleudertouren kein Problem.
      • Vor dem Trocknen im Wäschetrockner schüttele ich die Bezüge gründlich auf. Das bringt Luft zwischen die Fasern und reduziert die Knitterbildung.
      • Den Wäschetrockner auf leichte Restfeuchte einstellen. Ich nutze bügelfeucht. So kann keine Faser durch die Trockenheit brechen und alles ist gut.
      • Anschließend das Leinen für einige Zeit auslüften lassen. Dazu nutze ich das Fußteil unseres Bettes. Eine Wäscheleine geht aber auch.
      • Betten wieder beziehen. Fertig.
      Kopfkissen aus Leinen einzeln
      Frisch bezogen, Leinenbettwäsche ist so schön, da möchte man nicht wieder wechseln.
      Schlafzimmer in gelb und grau
      Es gibt so viele schöne Farbkombis!

      Gut gepflegt halten Leinentextilien ewig

      Wenn du das für einen Werbegag hältst, dann muss ich dich enttäuschen. Nein, Spaß. Leinen hält wirklich sehr lange, etwa 10mal länger als Baumwolle. Natürlich nur, wenn du sie richtig pflegst.

      Und dazu gehört eben auch die umsichtige Nutzung des Wäschetrockners.

      Viele meiner Kundinnen mögen es lieber, wenn das Leinen schön weich aus dem Trockner kommt.

      Beim trocknen an der frischen Luft, also auf Wäscheleine und Co. werden Naturfasern wie Leinen oder Baumwolle oft hart und steif. Durch Benutzung gibt sich das schnell wieder. Auch ein kräftiges Ausschlagen vor dem Zusammenlegen vermindert diesen Effekt.

      Bitte vermeide unbedingt den Gebrauch von Weichspüler. Das schadet langfristig der Leinenfaser.

      Ich erzähle das so oft, weil durch den Weichspüler, der oft Silikone enthält die guten Eigenschaften reinen Leinens zunichte gemacht werden.

      Das haben deine Leinentextilien nicht verdient und dadurch sinkt auch ihre Haltbarkeit.

      Und im besten Fall kannst du deinen Leinenschatz noch an deine Kinder weitergeben.

      Leinen im Wäschetrockner trocknen

      Fazit: Darf Leinen in den Wäschetrockner?

      Ja, wenn du die wenigen Dinge beachtest, die ich hier zusammengetragen habe, kannst du Textilien aus reinem Leinen problemlos im Wäschetrockner trocknen.

      Du wirst sehen, es geht dir ganz schnell in Fleisch und Blut über, wenn du es ein paar Mal gemacht hast.

      Falls du Fragen dazu hast oder dir etwas nicht klar ist, schreib mir gern. Ich werde deine Frage dann schnell beantworten.

      So hast du lange Zeit Freude an deinen Leinentextilien.

      über mich, Irina, Kopf hinter DEIN Leinen
      Herzlichst!
      Deine Irina
      Lust auf mehr?
      über mich, Irina, Kopf hinter DEIN Leinen
      Herzlichst!
      Deine Irina
      Nach oben scrollen
      Cookie Consent mit Real Cookie Banner